…und da möchte ich natürlich gern dabei sein. BlogTimes ruft alle Fotoblogbetreiber auf, an der Aktion teilzunehmen, um einen Überblick über die deutschsprachige Fotobloggosphäre (was ein Wort) zu erstellen. Ja, viele werden sagen „hmmm das gibts doch alles schon zu Hauf…“ – aber dem halte ich entgegen „gib mal Auto in google ein. Wieviele Seiten findest du?… und trotzdem geht das Thema jeden Tag…“. Ihr versteht, was ich meine. So, und jetzt icke:

  • Seit wann besteht Dein Fotografieblog?
  • Ich bin im Web eigentlich bereits ein altes Eisen. Die Domain „monostep.com“  besitze ich bereits seit knapp 9 Jahren und in der Wayback-Machine bin ich im Mai 2002 zum erstenmal mit ihr zu finden. Ich betreibe parallel noch ein Portfolio unter www.spectre7.org (welches allerdings aktuell brach liegt). Mit meinem Fotoblog bin ich allerdings erst seit November 09 dabei.

  • Welche Schwerpunktthemen behandelt Dein Blog? ( z.B Allgemein, Tipps und Tricks, Technik, Fotowettbewerbe, Eigene Inhalte*** über die Fotografie, usw….)
  • Eigentlich habe ich mit der Fotobloggerei angefangen, um eine Plattform für meine eigenen, bescheidenen Arbeiten zu haben. Dann dachte ich mir allerdings, dass dies auf Dauer ein wenig zu schmalspurig sein würde. So habe ich mir die Themen Fotografiefundstücke im Netz (abseits von Flickr!), Bildbearbeitung, Community und ein wenig Netmucke dazu geholt.

  • Wieviel Beiträge veröffentlichst Du durchschnittlich pro Woche?
  • In der Regel bin ich ein recht eifriger Blogger. Ich komme so auf 1 – 3 Artikel am Tag. Mal mehr, mal weniger. Ausrechnen müsst ihrs euch selber. ;)

  • Welche fotografischen Bereiche interessieren Dich in der Fotografie?
  • Also, da ich mit der DSLR sozusagen noch in den Kinderschuhen stecke, bin ich, was meine bevorzugten Bereiche angeht, noch in der Findungsphase. Aktuell sind das ganz klar die Landschafts- und Tierfotografie, sowie Kinder. Ja, Kids shooten macht mir Spaß. Da habe ich auch noch ein Projekt in der Pipe. Mehr will ich aber noch nicht verraten.

    So… nu ihr!